„Die gewaltfreie Kommunikation hilft uns, menschlich zu bleiben - selbst in einer Struktur, in der es eine Herausforderung ist, menschlich zu bleiben.”
Marshall Rosenberg

Bewusste und lösungsfokussierte  Kommunikation  

Inspiriert nach der  Methode der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg

Dieses Seminar lädt dazu ein, in Begriffen von Bedürfnissen zu denken und Konflikte zu wandeln. Die Methode der Gewaltfreien Kommunikation fördert die Reflexion des eigenen sprachlichen Ausdrucks und aus gewohnheitsmäßigen, automatischen Reaktionen werden bewusste Antworten. Menschen werden angeregt, sich ehrlich und klar auszudrücken und gleichzeitig anderen Menschen ihre Respektvolle Aufmerksamkeit zu schenken. Dabei geht es nicht um „die perfekte Kommunikation“, sondern vielmehr um eine authentische Verbindung zu sich selbst und Anderen.

Zielgruppe: Für Menschen mit Beratung- und/oder Lehrerfahrungen und Führungskräfte,  die  mit Einzelpersonen und/oder Gruppen arbeiten und das Bedürfnis haben, eine fundierte Basis in Bewusster und Gewaltfreier Kommunikation in Ihren eigenen Beratungssituationen und/oder sonstigen (Arbeits-) Situationen einzuüben.

Kursinhalte:
Nonverbale Kommunikation als Verständigungsbrücke, Menschenbilder, Grundannahmen,  Ziele und Modell der Gewaltfreien Kommunikation in Beratungs- und Führungskontexten.

Methoden: Kurze theoretische Inputphasen zu den vier Schritten der Gewaltfreien Kommunikation, praktische Anwendung auch mit den eigenen Praxisbeispielen der Teilnehmenden, Kleingruppenübungen, Austausch im Plenum.

Seminarleitung: Daniela Forner

Seminarzeiten: 1- Tages Seminar